Allgemein · Gemüse- und Kräutergarten

Komposthaufen für den Garten

Wir haben unseren kleinen Garten  nun zwei Jahre. Seitdem haben wir uns noch nicht ernsthaft mit dem Thema Düngen beschäftigt. Klar ist jedoch, dass wir am liebsten natürlich und ohne Mittel aus der Massentierhaltung düngen wollen. Der erste und einfachste Schritt hierbei ist sicherlich ein Komposthaufen. Hierbei wird man das Unkraut und die Pflanzenabfälle los und erhält nach hoffentlich nicht allzu langer Zeit guten Humus zum düngen. Unsere Kompost wird auf einem etwas verwilderten Stück auf unserem Grundstück errichtet. Da ich zu Hause noch jede Menge alter Brette und Zaunpfähle hatte entschied ich mich für eine klassische Variante. Zaunpfähle in die Erde Rahmen und mit Brettern verbinden. Fertig ist der Kompost.

Komposthaufen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s