Allgemein · Texte

Wir brauchen Land

„Ich will ein Gartengrundstück.“ Das oder was ähnliches muss ich wohl vor zwei Jahren meiner Freundin gesagt haben. Naja sie war wohl mehr auf Grund meiner Sprunghaftigkeit im Bezug auf neue Projekte als auf Grund eines möglichen Gartens besorgt. Ich neige dazu immer mal wieder was neues auszuprobieren nur um es mal gemacht zu haben.

Als ich dann letztendlich ein Grundstück für 70  Euro Jahrespacht ganz in unserer Nähe gefunden hatte stimmte sie schließlich auch zu. So kamen wir zu unserem Gartengrundstück. Einen richtigen Plan hatten wir zunächst nicht. Ein wenig Gemüse, ein paar Tomaten und vielleicht ein wenig Salat. Ganz zwanglos. Wenn es wächst dann wächst es. Und wenn nicht naja dann halt nicht. Da wir das Grundstück ja erst im Sommer bekommen haben war es eigentlich für die meisten Pflanzen schon zu spät für eine Aussaat. Erschwerend hinzu kam, dass wir uns unseren Ackerboden regelrecht erkämpfen mussten. Unser Boden war derart festgefahren von irgendwelchen Traktoren, dass wir nur unter größter Anstrengung und mit Hilfe einer Motorhacke die ersten Quadratmeter umgraben konnten. Auf dem wenigen umgegrabenen Land haben wir dann Tomaten, Mais, Zucchini und einiges anderes angepflanzt. Viel Platz hatten wir leider noch nicht. Zu unserem großem Erstaunen funktionierte die ganze Sache und unsere Ernte fiel trotz unseres chaotischem Vorgehens erstaunlich gut aus. Davon leben konnte man nicht. Aber wenn man sich mit Zucchini als Vorspeise und Hauptgericht anfreunden kann dann hätten wir sicherlich eine Woche durchgehalten.

Nun sind wir schon im zweiten Gartenjahr. Und leider haben wir uns jetzt erst entschieden diesen Blog zu schreiben. Bis jetzt hätte man an vielen Dingen zeigen können wie man das eine oder andere besser nicht macht. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir noch so manches ausprobieren und auf die Beine stellen werden.

Dieses Jahr verlief dann schon etwas geordneter. Susanne wollte unbedingt einen Gartenplan machen und genaustens planen was wann wohin gepflanzt wird. Gut solange ich das nicht machen muss soll es mir recht sein. Das Gartenjahr ist nun fast rum und wir hatten so manche Erfolge und auch Misserfolge von denen wir hier berichten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s